Reviews - Shindo Yoshin Ryu Jujutsu (SYR) - Research

In der SYR-Community gibt es kontroverse Standpunkte zu zentralen Fragen

Leider werden sie oft ausgeklammert - u. a. bei Kampfkunst-Verbänden, Dojos, Sportvereinen und Lehrern

Für meine wissenschaftlichen DTB-Studien wäre eine Klärung durch den YOSHINKAI hilfreich z. B. bei Koryu und Prinzipien

 

In Rezensionen werden - je nach Verfasser - oftmals völlig gegensätzliche Auffassungen und Bewertungen vertreten. Wer mich kennt, weiß, dass ich keine Rezensionen aus Gefälligkeit schreibe - auch wenn dieser Wunsch öfters an mich herangetragen wird. Mein Fazit beinhaltet lediglich meine persönliche Expertise und beruht auf meinem speziellen Gestalt-Ansatz. Rezensenten der "Szene" kommen durchweg zu ganz anderen Bewertungen.

Hier folgt demnächst eine Rezension:

Shindo Yoshin Ryu Jujutsu - Takamura-Interview

aktuell 2016

INTERVIEW WITH YUKIYOSHI TAKAMURA, Aikido Journal 117, Fall 1999

The interview combines responses to questions by Takamura Sensei compiled by Marco Ruiz and David Maynard about ten years ago and a series of e-mail exchanges conducted between January and April 1999 by AJ editor-in-chief Stanley Pranin. - Ed] Tl.www.aikidojournal.com


Source: http://www.dojoofthefourwinds.com/takamura.html

Einführung

Es gibt nicht viele authentische Original-Aussagen des Stilgründers Yukiyoshi Takamura, der für viele seiner Schüler sicherlich eine gangbare Brücke zwischen Ost und West ermöglichte.

Inhalt

Takamura berichtet zunächst überUrsprung und Charakteristik seiner Kampfkunst und geht dann auf sein eigenes Training im Rahmen seiner Familie/ seines Vaters und Großvaters ein. Nach dem Kriege wanderte seine Mutter mit ihm nach Schweden aus. Dort erhielt er auch weiteres Training durch seinen nachgereisten Großvater. Als die Mutter nach Japan zurückkehrt, rät ihm der Großvater, seinen eigenen Weg im Westen zu verfolgen.

Ein Exkurs: Takamuras Einschätzung von Kampfkunst-Stilrichtungen in Japan inclusive Wado-Ryu und Judo.

Es folgten 1958 Auswanderung nach USA, Heirat und erster Unterricht. Anpassung/ Reorganisation des traditionellen Lehrstoffes des Shindo Yoshin Ryu. Dies darzulegen bezeichnet Takamura als "komplex". Seine Auffassung wird von anderen klassisch orientierten Praktizierender kritisiert. Ihnen stellt er seine eigenen Standpunkte prägnant gegenüber.

Takamura beschreibt dann aus seiner Sicht die Unterschiede östlicher und westlicher Schüler-Mentalitäten und legt dar, wie er Schüler beurteilt. Er bezieht Stellung zu Samurai-Mentalität, gracie-Jujutsu und die Übernahme japanischer Manieren durch westliche Schüler.

Zum Schluss veranschaulicht er seine Meinung zum Meister-Titel.

 

Beurteilung

Authentische Original-Aussagen des Stilgründers Yukiyoshi Takamura sind für mich und meine Zwecke sehr signifikant und hilfreich. Sie lassen sich gut nutzen für Faktencheck, Zitate und anschauliche Einblicke in das Leben und Denken dieses einzigartigen Menschen.

Update: Review: Tobin E. Threadgill: Tobin E. Threadgill begann 1978 mit Kampfkunst-Training in Santa Barbara. Dazu gehörten Fechten, Wado-Karate, Muay Thai Boxen, Jeet Kune Do, Aikikutsu und Jujutsu, auf welches er sich ab 1985 unter der Leitung von Takamura Yukiyoshi konzentrierte. Dieser wiederum hat das traditionelle Koryu-System an die amerikanischen Verhältnisse angepasst und zwar unter Beibehaltung der zugrundeliegenden Essentiellen Punkte, den Prinzipien.

 

 

 

Review: Jujutsu - Takamura-Interview - original source

 Schwerpunkt Rezensionen, Besprechungen englischer Literatur. Reading 7 extract chosen froom the essay

Source: http://www.shinyokai.com/Essays_Whatisjujutsu.htm

Zitiert nach Tai Chi Innere Kampfkunst

Tags:

Shindo-Yoshin-Ryu-Jujutsu, Martial Arts, Health, sports facilities, Nairiki